Steuerkanzlei Uteschil in Nürnberg
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelles

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

taxes-1015400640

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

DStV im Gespräch mit dem finanzpolitischen Sprecher der SPD


So manch positive Wendung für den Berufsstand enthält der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens. Dennoch birgt er gerade für die Steuerberater weiterhin Risiken, die den Kanzleiablauf künftig belasten würden und die der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) bereits in seiner Stellungnahme S 13/15 zum Referentenentwurf mit Nachdruck reklamierte. Darüber hinaus wirft der Regierungsentwurf neue Fragen auf, für die sich in der Gesetzesbegründung keine Antworten finden lassen.


Weiterlesen

Steuertermine Januar/Februar 2016

steuertermine-januar-februar-2016.png

Die monatlichen Steuertermine von der Steuerkanzlei Uteschil - direkt am Plärrer


Ein Service der Steuerberatung Nürnberg - damit Sie keine Termine versäumen.

Winhard M. Uteschil

Weiterlesen

Lohnsteuer und Mahlzeiten - neue Sachbezugswerte

french-fries-932849640

Lohnsteuerliche Behandlung von unentgeltlichen oder verbilligten Mahlzeiten der Arbeitnehmer ab Kalenderjahr 2016

Mahlzeiten, die arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an die Arbeitnehmer abgegeben werden, sind mit dem anteiligen amtlichen Sachbezugswert nach der Verordnung über die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Zuwendungen des Arbeitgebers als Arbeitsentgelt (Sozialversicherungsentgeltverordnung - SvEV) zu bewerten. Dies gilt ab 1. Januar 2014 gemäß § 8 Absatz 2 Satz 8 EStG auch für Mahlzeiten, die dem Arbeitnehmer während einer beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit oder im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung vom Arbeitgeber oder auf dessen Veranlassung von einem Dritten zur Verfügung gestellt werden, wenn der Preis der Mahlzeit 60 Euro nicht übersteigt. Die Sachbezugswerte ab Kalenderjahr 2016 sind - teilweise - durch die Achte Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung vom 18. November 2015 (BGBl. I Seite 2075) festgesetzt worden. Demzufolge beträgt der Wert für Mahlzeiten, die ab Kalenderjahr 2016 gewährt werden,

a) für ein Mittag- oder Abendessen 3,10 Euro,

b) für ein Frühstück 1,67 Euro.

Im Übrigen wird auf R 8.1 Absatz 7 und 8 LStR 2015 sowie auf das BMF-Schreiben zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts vom 24. Oktober 2014 (BStBl I Seite 1412) hingewiesen.

Quelle: BMF, Schreiben (koordinierter Ländererlass) IV C 5 - S-2334 / 15 / 10002 vom 09.12.2015

Weiterlesen

Versorgungsausgleichszahlungen als Werbungskosten

car-701770640

Das wäre der Hammer, wenn sich der BFH dem FG Münster anschließen würde.


Mit am 15.12.2015 veröffentlichtem Urteil vom 11.11.2015 (Az. 7 K 453/15 E) hat der 7. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden, dass Ausgleichszahlungen an den geschiedenen Ehegatten im Rahmen des Versorgungsausgleichs als Werbungskosten abzugsfähig sein können.

Weiterlesen

Für Existenzgründer

Gründerzeiten sind aufregende Zeiten. Sie sind voller Chancen, aber auch mit einer ganzen Reihe an Risiken behaftet. Mit erfahrenen Spezialisten begleiten wir Existenzgründer vor und während der Gründung und übernehmen orientiert am Bedarf und den wirtschaftlichen Verhältnissen die steuerlichen Dienstleistungen.

So können wir Sie unterstützen

Schwerpunktbranchen

Für Unternehmenslenker in Mittelstand, Handwerk, KMUs, 


Freischaffende, Künstler so wie Ärzte.

So können wir Sie unterstützen

Privat

Egal, ob Sie noch mitten im Berufsleben stehen, oder sich der Ruhestand bereits am Horizont abzeichnet.

So können wir Sie unterstützen

Alles richtig gemacht

Zeit und Geld gespart

 
kinderglueck logo

Soziales Engagement

Wir engagieren uns für die Region
mehr dazu

Kontakt

Winhard M. Uteschil
Dipl.-Kfm., Steuerberater
vereidigter Buchprüfer

Fürther Straße 2 A
90429 Nürnberg

Fon: 09 11 - 28 78 84 6
Fax: 09 11 - 26 07 05

steuerberater@uteschil.de