Steuerkanzlei Uteschil in Nürnberg
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelles » Vorsicht bei Internet-Verkäufen

Vorsicht bei Internet-Verkäufen

stilisiert-einkaufswagen.jpg

Vorsicht bei Verkäufen über Internet-Handelsplattformen: Umsatzsteuer und Gewerblichkeit droht.

BFH-Urteil vom 12.08.2015

Die Klägerin, eine selbständige Finanzdienstleisterin, verkaufte in den Jahren 2004 und 2005 über zwei "Verkäuferkonten" bei der Internet-Handelsplattform eBay an einzelne Erwerber mindestens 140 Pelzmäntel für insgesamt ca. 90.000 EUR.
Die Klägerin gab dazu an, im Zuge der Auflösung des Haushalts ihrer verstorbenen Schwiegermutter habe sie deren umfangreiche private Pelzmantelsammlung, die diese zwischen 1960 und 1985 zusammengetragen habe, über eBay veräußert. Die unterschiedliche Größe der verkauften Pelze resultiere daraus, dass sich eine Kleidergröße "schon mal ändern" könne. Der Verkauf einer privaten Sammlung sei keine unternehmerische Tätigkeit.

Der Verkauf geerbter Sammlungen (Briefmarken, Münzen) ist grundsätzlich nicht unternehmerisch geprägt und ist normalerweise steuerfrei.

Entscheidungsgründe

Der BFH hat diese Tätigkeit allerdings als gewerblich angesehen und somit auch Umsatzsteuerpflicht angenommen. Der BFH konnte in diesem Fall nicht erkennen, welches Sammelthema hinter den Pelzmänteln stehen sollte, da die Pelze sehr unterschiedlich in Art, Marke, Qualität und Art und vor allem Größe 8um bis zu 10 cm abweichende Ärmellängen) waren. Auch sah er in den Pelzmänteln keine Sammlerstücke, sondern Gebrauchsgegenstände.

Maßgebliches Beurteilungskriterium dafür, ob eine unternehmerische Tätigkeit vorliegt, sei, ob der Verkäufer, wie z.B. ein Händler, aktive Schritte zur Vermarktung unternommen und sich ähnlicher Mittel bedient hat. Davon ist der BFH in der vorliegenden Konstellation ausgegangen. Der Hinweis der Klägerin auf die begrenzte Dauer ihrer Tätigkeit führe zu keiner anderen Beurteilung.

Bierdeckelfall

Über ein ähnliches Thema hatte ich vor einiger Zeit im Falle einer großen Bierdeckelsammlung berichtet. Auch in diesem Fall nahm der BFH Gewerblichkeit und Umsatzsteuerpflicht an, allerdings mit der Begründung, dass die Sammlung als solches nicht veräußert wurde, sondern einzelne Dubletten über einen längeren Zeitraum.

Für Existenzgründer

Gründerzeiten sind aufregende Zeiten. Sie sind voller Chancen, aber auch mit einer ganzen Reihe an Risiken behaftet. Mit erfahrenen Spezialisten begleiten wir Existenzgründer vor und während der Gründung und übernehmen orientiert am Bedarf und den wirtschaftlichen Verhältnissen die steuerlichen Dienstleistungen.

So können wir Sie unterstützen

Schwerpunktbranchen

Für Unternehmenslenker in Mittelstand, Handwerk, KMUs, 


Freischaffende, Künstler so wie Ärzte.

So können wir Sie unterstützen

Privat

Egal, ob Sie noch mitten im Berufsleben stehen, oder sich der Ruhestand bereits am Horizont abzeichnet.

So können wir Sie unterstützen

Alles richtig gemacht

Zeit und Geld gespart

 
kinderglueck logo

Soziales Engagement

Wir engagieren uns für die Region
mehr dazu

Kontakt

Winhard M. Uteschil
Dipl.-Kfm., Steuerberater
vereidigter Buchprüfer

Fürther Straße 2 A
90429 Nürnberg

Fon: 09 11 - 28 78 84 6
Fax: 09 11 - 26 07 05

steuerberater@uteschil.de